Ökumenisches Arbeitslosenzentrum Krefeld-Meerbusch e.V.

Neben dem fehlenden Geld ist die zunehmende Isolation eines der Hauptprobleme bei Arbeitslosigkeit. Wir verstehen uns deshalb als lebendigen Ort der Begegnung, des offenen Austauschs und der gegenseitigen Unterstützung. Bei uns treffen sich junge und alte Menschen, die keine Arbeit haben oder von ihrem Lohn nicht vernünftig leben können.
Wir wollen Diskriminierung und Vereinsamung stoppen und zusätzlich kompetente Beratung bieten.
Unsere erfahrenen Fachberater informieren über Qualifizierungsmaßnahmen, beantworten Fragen zu Hartz IV und helfen dabei, offene Stellen zu finden oder Bewerbungen zu schreiben. Wenn nötig begleiten sie auch zu den unterschiedlichen Ämtern und Behörden, um auch dort mit ihrer Fachkompetenz zur Seite zu stehen.
Daneben stärkt das ALZ aber auch die Gemeinsamkeit. In unserem Frühstückstreff werden in entspannter Atmosphäre Neuigkeiten ausgetauscht, Verabredungen getroffen oder gemeinsame Unternehmungen geplant.
In schwierigen Fällen haben wir durch unser dichtes Netzwerk auch Möglichkeiten, in Einzelfällen schnell und unbürokratisch zu helfen. Jeden Montag von 08.00 bis 13.00 Uhr bieten wir eine offene Sprechstunde, an allen anderen Tagen bitten wir um telefonische Voranmeldung.